Die neueste Installationen von Costan

Die neueste Installationen von Costan

14/07/2016

Die Technologie der transkritischen CO2-Anlagen für subtropisches Klima erobert Südamerika - dank Epta Argentina

Die erste Installation einer transkritischen CO2-Anlage für subtropisches Klima in Lateinamerika wird von Epta Argentina realisiert. Eine der größten dortigen Lebensmittelketten hat Epta damit beauftragt, dieses wichtige Projekt im kürzlich renovierten Supermarkt in Buenos Aires zu verwirklichen. Epta Argentina hat mit seiner Marke Costan eine schlüsselfertige Lösung entwickelt, die nur minimale Auswirkungen auf die Umwelt hat: Damit liegt sie ganz auf einer Linie mit der Unternehmenspolitik des Auftraggebers, die sehr auf Nachhaltigkeit ausgerichtet ist.

Eine wichtige Herausforderung, die nicht zuletzt auch dank der Zusammenarbeit zwischen Epta Argentina und dem CO2 Training Centre der Gruppe in Großbritannien gemeistert wurde. Durch sie ist die praktische Anwendung der derzeit modernsten technologischen Lösung am Markt auch in Südamerika möglich geworden.

Konkret wurden zwei speziell gefertigte transkritische CO2-Anlagen installiert, die über vier Kompressoren für mittlere und hohe Temperaturen und drei Kompressoren für niedrige Temperaturen verfügen. Außerdem hat Epta Argentina mit seiner Marke Costan das 2.100 m2 große Lager mit Tiefkühl- und Kühlmöbeln ausgestattet. Bei der Frische- sowie der Tiefkühlabteilung des Marktes entschied man sich für äußerst energieeffiziente Lösungen wie z.B. für das geschlossene Kühlregal Lion ECCO, die Tiefkühlinsel Beluga 2 sowie die Serve-Over und Self-Service Theke Piazzolla für frische Produkte und warme Gerichte.

Das Projekt wird durch die Fernwartung von Epta Service vervollständigt, die rund um die Uhr aktiv ist und mit ihren vorausschauenden Diagnosen und umsichtigen Eingriffen die optimale Funktion bei maximaler Energieeffizienz garantiert.