21/03/2016

EPTA AUF DER IMEAT 2016, DER MESSE FÜR FLEISCHSPEZIALISTEN

Epta ist mit seinen Marken Eurocryor, Misa und Costan auf der Fleischerfachmesse IMEAT 2016 vertreten, die am 10. und 11. April in den Ausstellungsräumen von ModenaFiere, Pav. A Stand 34, stattfindet. Für Fachleute der Branche ist die zweitägige Veranstaltung eine wichtige Gelegenheit, um einander zu treffen und sich über die neue Rolle des Fleischergewerbes auszutauschen: Denn hier gibt es im Bereich der Warenpräsentation, der Technologie und des Angebots starke Weiterentwicklungen.

Eurocryor, Misa und Costan werden daher Lösungen vorstellen, die miteinander zu exklusiven Systemen kombiniert werden können. Dabei gewährleisten sie gleichermaßen höchste Qualität und eine ansprechende Präsentation der hochwertigen Fleischprodukte. Eurocryor wird auf der Messe maßgefertigte Kühlvitrinen präsentieren. Dadurch können die Möbel exzellent in Szene gesetzt werden, wecken die Aufmerksamkeit der Kunden und werten das Warenangebot auf. Die exklusive Technologie Dynamic Systems garantiert dabei die maximale Frische der Fleischwaren: Diese Technologie ermöglicht eine Aufbewahrung der Ware in der Kühltheke über mehrere Tage hinweg. Sie muss in dieser Zeit nicht über Nacht in die Kühlzellen gebracht werden und behält ihre optischen und organoleptischen Eigenschaften trotzdem unverändert bei.

Misa wird mit seinen Kühlzellen vertreten sein, die mit ihrer Qualität seit jeher für Hygiene und die exzellente Konservierung von Lebensmitteln stehen. Dazu trägt auch Epta Food Defence bei, das antibakterielle System auf Basis von Silberionen. Dieses System wurde konzipiert, um die Lebensmittelsicherheit gelagerter Produkte zu gewährleisten, indem es der Bildung einer großen Anzahl verschiedener Bakterien, zu denen auch sehr bekannte und gefährliche Typen zählen, vorbeugt, diese bekämpft und eliminiert: Ein umfassender und andauernder Schutz, der während der gesamten Nutzdauer der Kühlzelle andauert.

Und schließlich wird Costan auf der IMeat seine neuen, vertikalen Plug-In-Möbel mit Türen vorstellen. Sie sind als Modell mit positiver oder negativer Temperatur verfügbar und wurden entwickelt, um die Sichtbarkeit von abgepackten Waren zu verbessern, denn diese finden mittlerweile auch im Bereich der Fleischwaren immer stärkere Verbreitung.